Erektile Dysfunktion über einen längeren Zeitraum hinweg
Ursachen und Symptome von Erektionsproblemen

Wenn der Penis beim Sex nicht steif werden will, bricht für viele Männer innerlich eine Welt zusammen. Angst, Druck und Zweifel an der eigenen Männlichkeit sind vorprogrammiert.

Erektile Dysfunktion

Fast immer entwickelt sich eine Erektile Dysfunktion über einen längeren Zeitraum hinweg. Sie tritt beim Verkehr mit dem Partner und/oder bei der Selbstbefriedigung auf. Wenn Erektionsprobleme sowohl beim Sex mit der Partnerin, als auch bei der Masturbation vorkommen, deutet das auf körperliche Ursachen wie Gefäßveränderungen hin.

 

Erektile Dysfunktion über einen längeren Zeitraum hinweg

Ursachen der Erektilen Dysfunktion

– Stress und Angst
– Ungesunder Lebensstil
– Durchblutungsstörungen
– Die Wechseljahre beim Mann: Testosteronmangel
– Medikamenten-Nebenwirkung
– Psychische Krankheiten

Dauerhafte Probleme mit der Erektion sind selten ein Schicksalsschlag aus heiterem Himmel. Rauchen, mangelnde Bewegung und Übergewicht gehen häufig der Potenzschwäche voraus und sind ebenso häufig auch mit einem Testosteronmangel verknüpft. Und auch, wenn man(n) das jetzt nicht so gern hört: Erektionsschwäche und Testosteronmangel sind bei vielen Männern Folge einer dauerhaft ungesunden Lebensweise.
Ein gesünderes Leben zu führen ist nicht so kompliziert und aufwändig, wie Sie vielleicht denken.  Wenn Sie spüren, wie gut Ihnen ein bisschen mehr Bewegung im Alltag tut, bekommen Sie vielleicht sogar Lust sich in einem Fitness-Studio anzumelden. Dort können Sie sich von einem professionellen Trainer das perfekte Workout für Ihren Körper und Gesundheitszustand zusammenstellen lassen.

Einmal ist keinmal… auch bei einer Erektionsstörung

Ob jung oder alt, jeder Mann kann in Bezug auf seine Erektionsfähigkeit einmal einen schlechten Tag haben. Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie gleich unter Impotenzleiden, sobald Sie eine Erektionsstörung haben und sofort eine Behandlung benötigen.

 

Erektile Dysfunktion über einen längeren Zeitraum hinweg

Chemikalien in Plastikflaschen können die Erektionsprobleme erhöhen

Das Trinken aus Plastikflaschen kann für mögliche Probleme und Fruchtbarkeitsschäden verantwortlich sein. Intensiver Kontakt mit Kunststoffprodukten kann bei Männern zu Ejakulationsstörungen führen.

Füllen Sie deshalb möglichst wenig warme Speisen und Getränke in Kunststoffbehälter aus Polycarbonat und erhitzen Sie sie. Lassen Sie Plastikflaschen auch nicht im Auto mit Wasser – besonders im Sommer, wenn sie heiß werden.

Denken Sie daran, das Risiko einer Erektion zu reduzieren, ändern Sie Ihren Lebensstil zu einem gesünderen

Sending
User Rating 5 (1 vote)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Eine Zustimmung ist erforderlich

*

Akzeptieren

Wir verwenden Cookies auf der Website

Bitte bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren. Privatpolitik