Kann eine Diät die Libido steigern? Natürlich lernen Sie einige einfache Tipps, um die Libido zu steigern

Kann eine Diät die Libido steigern? Natürlich lernen Sie einige einfache Tipps, um die Libido zu steigern

Einige Lebensmittel sind wie sexueller Kraftstoff. Sie liefern Substanzen, ohne die die Lust auch mit guten Absichten aufhört. Sparen Sie sich, wenn der Lebensstil die Flamme gelöscht hat.

Die meisten von uns leben unter Stress, wohltuende Inhaltsstoffe nutzen sich schneller ab. Wie kann man einen müden Körper antreiben, damit das Sexualleben nicht stirbt? Denken Sie daran, dass seine Qualität nicht nur vom Appetit auf Sex abhängt, sondern auch von der Gesamteffizienz des Körpers, der Fitness und schließlich der Fruchtbarkeit. Auch wenn die gestörte Spermaproduktion auch entmutigt werden kann, was für ein Geist, der sich entspannen wird, wenn der Körper langweilig ist

Die richtige Körpermasse

Normales Körpergewicht scheint einen großen Einfluss auf Nalibido, die Qualität und Quantität des männlichen Spermas und sogar die Zeit zu haben, die benötigt wird, um Erregung und Orgasmus zu erreichen. Studien bestätigen, dass sowohl übermäßiges Körpergewicht als auch niedrige Körpergewichte mit unangemessenen Libidoniveaus und Fruchtbarkeitsproblemen verbunden sind. Es stellt sich auch heraus, dass sexuelle Funktionsstörungen bei verschiedenen Arten von Essstörungen häufig sind.

Ein niedriger BMI-Wert ist mit Libidoverlust, sexueller Angst und der Vermeidung sexueller Beziehungen verbunden. In Männerstudien wurde festgestellt, dass die Häufigkeit von Übergewicht oder Adipositas bei Männern, die über erektile Dysfunktion berichten, bis zu 79% betragen kann. In diesen Tests wurde festgestellt, dass die Änderung der Körpermasse und die Aktivierung der körperlichen Aktivität Nalibido positiv beeinflusst.

Steigerung der Libido

Essen, das nicht sexy ist

Der Wunsch nach Sex tötet Produkte, die reich an einfachen Zuckern und Transfetten sind. Erstens kann ihre ständige Präsenz im Menü zu einer allgemeinen Verschlechterung der Form und zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens führen. Zweitens senken hohe Schwankungen des Zuckergehalts die Libido und verursachen gleichzeitig Schläfrigkeit und Müdigkeit. Transfette stören die Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Organe und wirken sich auch auf die Produktion von Spermien und Eiern aus. Sie können “Nein” sagen zu Hefe, Pommes und Fast Food.

Der Alkoholüberschuss wirkt sich auch nicht gut auf die Libido aus. Ein Glas Wein zum Abendessen aus natürlichen Aphrodisiaka ist jedoch ein schöner Abschluss des Tages. Am Ende – das Wichtigste ist die nette Atmosphäre und was auf dem Teller eines seiner Elemente sein kann.

Aphrodisiaka für Damen und Herren

Aphrodisiaka lassen sich hauptsächlich nach dem Geschlecht einteilen, für das sie empfohlen werden. Jedes Aphrodisiakum für Frauen hat eine stimulierende Wirkung, eine andere Substanz wirkt bei Männern. Für Frauen wird als Aphrodisiakum Schokolade empfohlen, insbesondere für Erdbeeren. Als Pralinen sind gut zubereitete Meeresfrüchte wie Austern oder Kaviar erhältlich. Rotwein ist auch als Aphrodisiakum für Damen erhältlich. Darüber hinaus stimulieren einige frische oder getrocknete Früchte die Sinne. Darunter befinden sich unter anderem Rosinen, Trauben und Pfirsiche. Letzteres ist auch ein Aphrodisiakum für Männer.

Frauen reagieren sehr stark auf Düfte, weshalb Parfums mit einem Hauch von Vanille, Sandelholz oder dem Geruch von Pink zum Handeln angeregt werden können. Zitrus- und Gewürzaromen steigern zudem die Libido. Kann mit aromatischen Massageölen oder leichten Kerzen mit intensivem Aroma verwendet werden.

Im Gegenzug können sich Männer Meeresfrüchten wie Garnelen anschließen. Austern gelten auch als Aphrodisiakum. Bei den Früchten wirkt die Wassermelone neben dem Pfirsich als natürliches Viagra. Interessanterweise brauchen Sie nur ein halbes Glas Wassermelonensaft, um Ihre Libido zu steigern.

Grundlagen der Potenzdiät. Alles, was Sie von Grund auf wissen müssen

Die Ernährung ist das Wichtigste. Es versorgt den Körper mit wertvollen Nährstoffen, die das reibungslose Funktionieren der Genitalien sowie die Arbeit des Kreislaufsystems sicherstellen. Erektionsstörungen können ein Symptom sein, das auf einen Mangel an Nährstoffen im Körper hinweist. Um sie zu ergänzen, ist es notwendig, die Ernährung zu ändern. Es lohnt sich, nach Obst und Gemüse zu greifen, da diese reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. Zink ist wichtig für das Fortpflanzungssystem. Seine Aufgabe ist es, den Testosteronspiegel zu erhöhen, d. H. Ein Hormon, das das reibungslose Funktionieren des Fortpflanzungssystems sicherstellt und die sexuelle Leistungsfähigkeit beeinträchtigt. Bei Männern tritt Zinkmangel häufig auf, weil er in geringen Mengen in Lebensmitteln vorkommt. Und wenn die Ernährung falsch ausgewogen ist, steigt das Risiko eines Mangels an diesem Inhaltsstoff. Zink kann gefunden werden in:

  • Bananen,
  • Nüsse,
  • Austern.

Die Diät für die Potenz kann nicht fehlen Produkte, die Aphrodisiaka haben. Dies ist wichtig, da sie die Vitalität des Körpers beeinträchtigen, zur Steigerung der Libido bei Frauen und Männern beitragen und zusätzlich das Verlangen nach Sex steigern. Es lohnt sich auch sicherzustellen, dass die Diät Kräuter für die Potenz enthält. Sie haben eine sichere und natürliche Wirkung, und ihre Verwendung kann hilfreich sein, auch wenn wir sie nur zu prophylaktischen Zwecken verwenden.

Sending
User Rating 5 (1 vote)

Er nimmt aktiv an vielen Konferenzen, Symposien und Kolloquinen teil, weil er meint, dass Diätetik eine Wissenschaft ist, die sich dynamisch entwickelt und es nicht möglich ist, ein guter Experte zu sein und sich nicht zusammen mit der Wissenschaft zu entwickeln. Außerdem ist er ein Autor zahlreicher wissenschaftlichen und parawissenschaftlichen Publikationen, in der er überzeugt, dass eine zielgerichtete Ernährungstherapie, die ein erfahrener Diätetiker führt, ein Garant der Gesundheit ist. Er spezialisiert sich vor allem auf klinische Diätetik und Sport-Diätetik. Umfangreiche Erfahrung, die er während seiner intensiven Leben erworben, ermöglicht ihm, richtige Ernährung, Trainings und Supplementierung sowohl in Bezug auf Amateur- als auch Spitzensport anzupassen.

Über Lukas Bergmann

Er nimmt aktiv an vielen Konferenzen, Symposien und Kolloquinen teil, weil er meint, dass Diätetik eine Wissenschaft ist, die sich dynamisch entwickelt und es nicht möglich ist, ein guter Experte zu sein und sich nicht zusammen mit der Wissenschaft zu entwickeln. Außerdem ist er ein Autor zahlreicher wissenschaftlichen und parawissenschaftlichen Publikationen, in der er überzeugt, dass eine zielgerichtete Ernährungstherapie, die ein erfahrener Diätetiker führt, ein Garant der Gesundheit ist. Er spezialisiert sich vor allem auf klinische Diätetik und Sport-Diätetik. Umfangreiche Erfahrung, die er während seiner intensiven Leben erworben, ermöglicht ihm, richtige Ernährung, Trainings und Supplementierung sowohl in Bezug auf Amateur- als auch Spitzensport anzupassen.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu