Hat das CBD-Öl Einfluss auf die Effektivität von Training?

Hat das CBD-Öl Einfluss auf die Effektivität von Training?

Öle und andere Präparate, die CBD enthalten, sind als Nahrungsergänzungsmittel bekannt. Man weiß viel über ihre gesundheitlichen und heilenden Eigenschaften, weniger bekannt ist jedoch die Anwendung von CBD im Sport.

Bis vor kurzem sind alle Hanfprodukte in den Sportkreisen auf Ablehnung gestoßen. Das zeigt der Fall von Nate Diaz, einem MMA-Kämpfer, der nach dem verlorenen Kampf den Vaporizer auf einer Pressekonferenz benutzt hat, womit er auf sich die Aufmerksamkeit von United States Anti-Doping Agency gezogen hat.

Die negative Reaktion dieser Institution hat für Unruhe in der öffentlichen Debatte gesorgt. Letztendlich hat die Welt-Anti-Doping-Agentur CBD aus der Liste der verbotenen Mittel gestrichen. Es gibt nämlich keine objektiven Gründe dafür, dass man das CBD-Öl mit anderen Dopingmitteln gleichsetzt.

Was ist CBD?

Die Leser, die mit dem Thema von Hanf nicht vertraut sind, können sich die Frage stellen, was eigentlich CBD ist? Wir geben die Antwort: das ist die Abkürzung vom Wort kannabidiol, was eine der chemischen Verbindungen bedeutet, die im indischen und gewöhnlichen Hanf enthalten sind. Diese Verbindung weist keine psychoaktive Wirkung auf, deswegen sind die Präparate, die sie enthalten (wie z.B. cbd öl), legal und anwendungssicher.

Wie beeinflusst das CBD-Öl unseren Organismus?

Obwohl das CBD-Öl, wie wir schon festgestellt haben, kein Dopingmittel ist, hat er zweifellos Einfluss auf die Effektivität von Training. Wie? Unter anderem durch die Beschleunigung der Regenerationsprozesse.

Der oben erwähnte Nate Diaz hat die schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung von CBD-Öl hervorgehoben – er hat es, wie er selbst gesagt hat, nach jedem Kampf benutzt. Die Fußballspieler aus dem amerikanischen Club Broncos haben das CBD-Öl nach intensiven Spielen eingenommen, um den Muskelschmerz zu mildern.

Als CBD auf die Liste der verbotenen Mittel eingetragen wurde, haben sie an eine entsprechende Institution eine Petition eingereicht, in der sie eine genaue Untersuchung vom Einfluss von CBD auf den Körper und das Wegstreichen dieser Substanz aus der Liste der verbotenen Mitteln gefordert haben. Sie haben überzeugt, dass das CBD-Öl die Anwendung von opioiden Schmerztabletten beschränken lässt, die viele Nebenwirkungen haben. alles über CBD

CBD-Öl

CBD-Öl – andere Eigenschaften

Das CBD-Öl mildert nicht nur den Schmerz und lässt nicht nur die Muskeln regenerieren. Nach der Meinung der Sportler, beeinflusst es positiv auch viele andere Funktionen des Körpers: verbessert die Schlafqualität, beruhigt, vergrößert den Appetit, wirkt entzündungshemmend.

Dank der großen Menge von ungesättigten Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 und der Vitaminen E und A, verbessert das CBD-Öl das Funktionieren des Immunsystems. Darüber hinaus stärkt es die Darmflora – dank solcher Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Zink und der Vitaminen aus der Gruppe B und K. Das Öl schützt auch vor Sklerose und beeinflusst positiv das Herz.
In Anbetracht aller oben geschriebenen Eigenschaften vom hanföl CBD, kann man sich nicht wundern, dass es sich einer großen Beliebtheit unter der Sportler erfreut. Es ist eines der am meisten gesundheitsfördernden Nahrungsergänzungsmittel.

Es beeinflusst zwar nicht wesentlich die sportliche Leistung (es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür), aber es lässt die Kräfte schneller wiedergewinnen. Hervorgehoben sollte vor allem die schmerzstillende Wirkung vom CBD-Öl sein, wodurch das Mittel gerne von denjenigen eingenommen wird, die Sport beruflich oder als Hobby treiben.

pl es sv fr nl el hu it ro hr bg pt cs sk
Sending
User Rating 5 (1 vote)

Er nimmt aktiv an vielen Konferenzen, Symposien und Kolloquinen teil, weil er meint, dass Diätetik eine Wissenschaft ist, die sich dynamisch entwickelt und es nicht möglich ist, ein guter Experte zu sein und sich nicht zusammen mit der Wissenschaft zu entwickeln. Außerdem ist er ein Autor zahlreicher wissenschaftlichen und parawissenschaftlichen Publikationen, in der er überzeugt, dass eine zielgerichtete Ernährungstherapie, die ein erfahrener Diätetiker führt, ein Garant der Gesundheit ist. Er spezialisiert sich vor allem auf klinische Diätetik und Sport-Diätetik. Umfangreiche Erfahrung, die er während seiner intensiven Leben erworben, ermöglicht ihm, richtige Ernährung, Trainings und Supplementierung sowohl in Bezug auf Amateur- als auch Spitzensport anzupassen.

Über Lukas Bergmann

Er nimmt aktiv an vielen Konferenzen, Symposien und Kolloquinen teil, weil er meint, dass Diätetik eine Wissenschaft ist, die sich dynamisch entwickelt und es nicht möglich ist, ein guter Experte zu sein und sich nicht zusammen mit der Wissenschaft zu entwickeln. Außerdem ist er ein Autor zahlreicher wissenschaftlichen und parawissenschaftlichen Publikationen, in der er überzeugt, dass eine zielgerichtete Ernährungstherapie, die ein erfahrener Diätetiker führt, ein Garant der Gesundheit ist. Er spezialisiert sich vor allem auf klinische Diätetik und Sport-Diätetik. Umfangreiche Erfahrung, die er während seiner intensiven Leben erworben, ermöglicht ihm, richtige Ernährung, Trainings und Supplementierung sowohl in Bezug auf Amateur- als auch Spitzensport anzupassen.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.